Veröffentlicht von Isabel

Mittlerweile sind zahlreiche ArbeitnehmerInnen seit einem Jahr im #homeoffice.

Doch wie schafft man es eine Arbeitsroutine aufrecht zu erhalten?

  1. Beginne jeden Tag um dieselbe Uhrzeit!
    So kann sich dein Körper merken, ab wann er in den Produktivmodus schalten muss.
  2. Finde einen Ausgleich!
    Versuche Dir zuhause einen Ausgleich zu schaffen wie z.B. Yoga oder Malen. So kannst Du neue Energie sammeln.
  3. Mache immer wieder kleine Pausen, in denen du aufstehst und dich kurz bewegst.
    Selbst wenn es nur der Weg zur Kaffeemaschine ist, dein Kreislauf kommt dadurch wieder in Schwung und du kannst dich besser auf die nächste Aufgabe konzentrieren
  4. Richte Dir nach Möglichkeit einen Arbeitsplatz ein.
    Wenn du keine Möglichkeit hast, einen separaten Raum oder Tisch für die Arbeit zu nutzen räume beim Feierabend deine Arbeitssachen zusammen: Idealerweise verstaust Du die Sachen in einer Tasche. So kannst du auch physisch von der Arbeit abschalten.
  5. Bleibe mit Deinen Kollegen im Kontakt!
    Richtet euch einen Termin in der Woche ein in dem ihr über alles mögliche reden könnt, sei es privat oder beruflich. Oder verabredet Euch zum virtuell gemeinsamen Workout.

Welche Rituale hast Du Dir im Home Office geschaffen?

#sport #break #ritual #routine #worklifebalance #sidekicknetwork

Das könnte Dich auch interessieren …

Getting things done

Getting things done

"Das Gehirn ist dafür da Ideen zu haben, nicht dafür diese festzuhalten." David Allen Nach dem Verständnis von David...